Bärenpark

hotel-norddeutscher-bund-baerenpark-worbisAlternativer Bärenpark Worbis

Auf 40.000 m² Wald- und Wiesenfläche präsentieren sich in einer natürlichen Umgebung elf Bären. Einige haben einst Zirkuskuppeln kennenlernen müssen, andere einen tristen Käfig.

Kunststückchen für ein grölendes Publikum muss hier keines der Tiere mehr machen. Meister Petz bietet für die Besucher ein ganz anderes Programm. Sein eigenes: Da klauen die Wölfe, die sich die Freianlage mit den Bären teilen, dem ruhigen Braunbären Max die Gurke vor der Nase weg. Die Schwarzbären Jimmy und Gonzo stört das nicht. Sie haben genug Leckeres im Wald gefunden und sind satt. Derweil schwimmt im Teich eine Honigmelone, die sich die alte Braunbärin Kathi schnappen wird. Bärin Laura beschäftigt sich dagegen mit der Sanierung der Winterhöhle vom Vorjahr.

Im Heimtierbereich des Bärenparks fühlen sich Meerschweinchen und Schildkröten sehr wohl. In einer über 200 m² großen, begehbaren Voliere flattern Sittiche und andere gefiederte Freunde. Außerdem tummeln sich Waschbären in guter Nachbarschaft zu Bär und Wolf.
 

Alternativer Bärenpark Worbis Video